Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Alles über das Tuning für den 207cc
DAE Avatar
Vowi 1

Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von Vowi 1 »

Hallo 207 CC Freunde
Ich möchte meinen schwarzen Freund ( 207 CC Bj. 2007)
nach einen Tuning (tieferlegung und Heckspoiler beides von Musketier)
sehr gut gearbeitet von der Fa. Kampl KG aus Zeltweg -Österreich,
auch ein Motortuning (1,6 16V 120 PS) vergönnen.
Wer kann mir dazu gute Ratschläge geben.
Bin für jede Hilfe dankbar.

Stichwörter:
Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 6013
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Geschlecht:

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von deltz »

Hallo Vowi1,

da gibt es ja verschiedene Möglichkeiten für. Ist halt eine Reine Kostenfrage. Du kannst ein Leistungssteigerungskit, Booster oder z. B. ein Chiptuning durchführen.

In der LINK Liste findest du einige Adressen dazu schau mal als Beispiel:

http://www.atb-tuning.de/shop/Peugeot-2 ... 1983-6.htm

oder

http://www.atb-tuning.de/shop/Peugeot-2 ... 115622a413

oder

http://www.snowperformance.de/boost-coo ... index.html

Wie ist denn deine Tendenz bzw. Vorstellung?

Grucc

deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde zum :i_surfin: und Kitesurfen bleiben.
Das beim Tauchen immer genug Pressluft in der Flasche ist.
DAE Avatar
dannyxnrw

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von dannyxnrw »

Hatte auch mal versucht mich zu erkundigen ob es für die 120 PS Version tuningmäßig etwas in richtung Leistungssteigerung gibt aber bin da nicht fündig geworden. Mir hat es den Anschein, dass sich nur die Dieselmodelle und der CC mit 150PS per Chip tunen lassen. Ist das soweit korrekt oder kann mal jemand einem Laien im KFZ Bereich wie mich aufklären?

Direkter Link mit den ungefähren Kosten wäre ansonsten nice.
DAE Avatar
Wännä

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von Wännä »

Das würde mich auch interessieren :cabrio:

LG

Werner :sonne:
Benutzeravatar
MonacoFranze
Forumsüchtige/r
Beiträge: 1663
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von MonacoFranze »

Ein Kumpel von mir hat sich auch einen Wolf gesucht nach Tuning für den 120 VTI aber nix gefunden. Bei ihm ists dann bei einem anderen Luftfilter geblieben.... *lach*

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson
DAE Avatar
Wännä

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von Wännä »

Na ja, da wird sich die Leistungssteigerung aber in deutlichen Grenzen halten :totlach: :totlach:

LG

Werner
DAE Avatar
champagnerpool

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von champagnerpool »

Hallo dannyxnrw,

bin auch "Tuning-Laie" :gesterne:
Was bedeutet: "dass sich nur die Dieselmodelle [...] per Chip tunen lassen"?
Kosten sind egal, aber wo kann man das am besten machen lassen? Nur in speziellen Tuning-Werkstätten oder (weil Chip) auch bei Peugeot? Muss man das das im Brief und Schein eintragen lassen?
Und wie viel PS - und damit verbunden möglicherweise auch Dieselverbrauch - bringt das mehr?

lg, Martina :cabrio:
DAE Avatar
mittei0

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von mittei0 »

Hier mal ein Link zu einem Tuner

dort ist eigentlich alles erklärt

http://www.clemens-motorsport.de/207_hdi_110.htm für den Diesel

http://www.clemens-motorsport.de/207_120_vti.htm für den Benziner
DAE Avatar
champagnerpool

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von champagnerpool »

Danke mittei0!

werde da gleich nächste Woche anrufen ... und ca. 700,-€ sind echt OK für so viel mehr Fahrspass.
Ist es eigenlich besser, wenn das Auto "ungetunt" oder "getunt" eingefahren wird? Ist ein Neuwagen um den es geht.
Habe mal gehört, dass sich Zylinder / Kolben die ersten ca. 1.000km spezifisch "einschleifen".

:d_fahrer:
Benutzeravatar
MonacoFranze
Forumsüchtige/r
Beiträge: 1663
Registriert: 12.03.2007 22:16
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 VTi
Farbe: schwarz
Baujahr: 2010

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von MonacoFranze »

Also wenn ich mir das so durchles beim Tuner dann wird ja erst das vorhandene ausgelesen und dann optimiert. Wenn noch kaum was gespeichert ist kann der auch nix auslesen. Also würd ich das Auto wohl schon erst einfahren und dann erst zum Tunen bringen. Was sagen denn die Spezialisten zu dem Thema?

Servus,
da Franze
Geschwindigkeit hat noch niemanden umgebracht. Plötzlicher Stillstand, das ist es, was dich erwischt.
Jeremy Clarkson
DAE Avatar
champagnerpool

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von champagnerpool »

Hallo MonacoFranze,

Du hast absolut Recht! Das ist die Antwort, die ich von Jürgen Clemens erhalten habe:

Leistungssteigerung 207 CC
den Dieselmotor sollte man vorab ca. 2500-3000 km einfahren. :idea:

Gruß, Martina
DAE Avatar
peterp
Dachgeschlossenfahrer/in
Beiträge: 7
Registriert: 26.04.2011 07:48
Wohnort: Nbg.
CC-Modell: 207cc
Motor: 120
Farbe: Eremitagegrau Metallic
Baujahr: 2011

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von peterp »

champagnerpool hat geschrieben:Danke mittei0!

werde da gleich nächste Woche anrufen ... und ca. 700,-€ sind echt OK für so viel mehr Fahrspass.
Ist es eigenlich besser, wenn das Auto "ungetunt" oder "getunt" eingefahren wird? Ist ein Neuwagen um den es geht.
Habe mal gehört, dass sich Zylinder / Kolben die ersten ca. 1.000km spezifisch "einschleifen".

:d_fahrer:

Hallo

wurde dieses Tuning jetzt gemacht?
Wenn ja hat es echt was gebracht?
Kann ich mir so nicht vorstellen, lasse mich
aber gerne belehren.

Grüße PeterP :mrgreen:
Benutzeravatar
deltz
Admin
Beiträge: 6013
Registriert: 25.02.2007 11:13
Wohnort: Delmenhorst
CC-Modell: 206cc
Motor: 1,6 l 109 PS
Farbe: Tie Break Grün
Baujahr: 2003
Geschlecht:

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von deltz »

Hallo PeterP,

um das zu erfahren wirst Du champagnerpool sicherlich direkt antickern müssen. Versuch es mal per PN oder aber Mail.

Grucc
deltz
Der ab und zu mal mit dem CCle fahren darf!!


Auf dass die Temperaturen steigen und die Winde zum :i_surfin: und Kitesurfen bleiben.
Das beim Tauchen immer genug Pressluft in der Flasche ist.
Benutzeravatar
Pfiffy
Cheffe
Beiträge: 6421
Registriert: 24.02.2007 13:43
Wohnort: München
CC-Modell: 207cc
Motor: 120 PS
Farbe: Nachtschwarz
Baujahr: 2009
Geschlecht:

Spritmonitor.de

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von Pfiffy »

champagnerpool war schon lange nicht mehr online und hat sich inzwischen einen 308cc gekauft.

Grücce
Pfiffy

:sonne: :sonne: :sonne:
:ccbay:
Ich mag's lieber französisch und oben ohne!

www.cabrio-ausfahrten.de
DAE Avatar
roland garros

Re: AW: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von roland garros »

Auch eine Art von Tuning :mrgreen:

Mainstream..? nein Danke! vom MI2 mit MIUI gesendet
Benutzeravatar
Elo
Ampel-Gelb-Bremser/in
Beiträge: 121
Registriert: 14.06.2010 19:08
Wohnort: Leichlingen
CC-Modell: 207cc
Motor: 1,6i, 120 PS
Farbe: Thoriumgrau
Baujahr: 2010

Re: Motortuning für 207 CC 1,6 16V 120 PS

Beitrag von Elo »

Hallo,

das mit dem Motortuning ist sowieso so eine Sache.

Damit ein Auto sicher ist (und damit es zugelassen ist), müssen diverse Bestandteile des Autos aufeinander abgestimmt sein. Das heißt, dass ein stärkerer Motor auch stärkere Bremsen erfordert, eine Kraftübertragung, die mit dem gesteigerten Drehmoment klar kommt (wäre schlecht, wenn man jemanden überholen möchte, drückt das Gas in Richtung Ölwanne, es macht KRACH und die Antriebswelle zerspant sich selbst). Ebenso muss die Steifheit des Chassis auf die stärkeren Kräfte eingerichtet sein und so weiter.

Daher sind reine Motortunings ohne weitere Umbauten meist nur im Bereich 15 bis 20 PS sinnvoll und zulässig. Bei stärkeren Tunings wird spätestens wegen der Bremsen der TÜV "Nö" sagen. Dies sollte dann aber der gesunde Menschenverstand bereits vorher tun.

Den 1,6i Sauger stärker als 20 PS zu tunen ist auch meist hinfällig, weil es ja den 35 PS stärkeren Turbo gibt. Der hat ab Werk die entsprechenden Einrichtungen und die Typzulassung = kein Ärger mit dem TÜV.

Davon völlig unbenommen bleibt die Möglichkeit, ein Auto mit größerem Aufwand umzubauen. Dann ist aber nicht nur der Motor, sondern die gesamte Kraftübertragung, Fahrwerk und Bremsen das Minimum. Das werden aber die entsprechenden Tuner wissen.

Schöne Grüße

Elo
Signatur vermisst

Wer meine Signatur wieder findet, sage mir bitte Bescheid. Belohnung!